Google-Algorithmus-Rollout: Panda Strikes Back

Martha de Jong-Lantink / Flickr

Google schraubt wieder an seinem Algorithmus und legt ein neues Panda-Update nach. Auch dieses Update kommt in der Form eines Pandas und trägt die interne Bezeichnung “Panda 4.1″. Seiten, die vom letzten Panda-Update getroffen wurden und infolgedessen Korrekturen vorgenommen haben, könnten unter umständen von dem neuen Update profitieren. Im Umkehrschluss könnten aber natürlich auch Websites von dem Update negativ betroffen sein, deren Ranking vom letzten Update unberührt geblieben ist. Da es sich um ein langsamen Rollout des Updates handelt, sollte das eigene Ranking im laufe der Woche dringend im Auge behalten werden. Laut dem Google-Mitarbeiter Pierre Far wird das Panda-Update nämlich erst nächste Woche überall angekommen sein. Continue reading

Nach dem Panda die Sintflut: Gewinner und Verlierer des Updates

Der Panda ist angerollt

Panda bedeutet Ärger – zumindest für alle, die keinen Wert auf individuellen Content legen. Denn der “Panda” wurde 2011 nur mit einem Ziel eingeführt: Seiten mit schlechtem Content abzustrafen. Sprechen wir also vom Panda-Update, dann könnte man auch sagen, dass Google Matt Cutts in ein virtuelles Pandabären-Kostüm gesteckt und auf das Web losgelassen hat. Auch im neuesten 4.0-Update hat der Panda vor Nichts halt gemacht und ohne Rücksicht auf Verluste abgestraft. Doch in diesem Update gibt es nicht nur Verlierer, sondern auch Gewinner. Johannes Beus von Sistrix hat sich nach dem Update den Sistrix-Sichtbarkeitsindex angeschaut, um die aktuellen Gewinner und Verlierer des Updates einmal aufzuzeigen. Continue reading